„La Quenelle“, denn der Stinkefinger ist zu kurz für das korrupte System

Die französische Küche ist bereits weltweit bekannt, dies auch wirklich zurecht. Seit sich der aus Kamerun stammende französische Komiker Dieudonné M’bala M’bala der Spezialität „La Quenelle“ angenommen hat, hat sich diese französische Spezialität zum Anführer einer richtigen Graswurzelrevolution gemacht. Quenelle ist französisch und heißt übersetzt „Fleischklößchen“ oder „Knödel“ und hat also sogar noch deutsche Wurzeln. Der Komiker Dieudonné hat sich diesen Begriff nun zu eigen gemacht indem er eine Geste dazu entwickelte, die den Protest gegen die Elite ausdrückt, sollte der Stinkefinger nicht mehr lange genug sein. Verständlicherweise ist der Unmut gegen die herrschende Elite in Frankreich besonders ausgeprägt und der Stinkefinger schon lange zu kurz. Da muss man schon den Arm benutzen um das Ausmass an Frust über das System anzuzeigen.

VallsQuenelle
Ist doch nichts dabei,  mag der eine oder andere sagen. Es scheint aber so dass die Franzosen genügend Frust angesammelt haben, und sich eine echte Gefahr für das System entwickelt.  Die rasante Verbreitung der Geste spricht jedenfalls dafür. Die Leute machen sich in Frankreich einen richtigen Sport daraus, sich in Gegenwart von Politikern mit dieser Geste ablichten zu lassen. So wurde auch ein Berufsverbot gegen Dieudonné ausgesprochen.

Der französische Innenminister Manuel Valls nimmt es bereits sehr ernst und warnt vor dem „schlechten Einfluss der Diedonné ausübe. In seinen Ausführungen erinnert Valls jedoch eher an Göbels als an einen vernunftbestimmten Menschen.

Mehr Informationen gibt es hier: http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2013/11/der-quenelle-das-neue-zeichen-des.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s