Definitionitis: Management by Angela

Eine weitere Sammlung der „Management by“-Regeln. In diesem Fall handelt es sich um eine ganz simple Regelsammlung für Anfänger.

1.) Sei niemals in der Nähe, wenn Schwierigkeiten auftauchen. Am besten ist eine Auslandsreise. So gewinnt das Volk den Eindruck, daß alles schief geht, wenn Du nicht da bist.
2.) Halte Dich von allen unangenehmen Pflichten fern. Dafür gibt es Untergebene. Reiße statt dessen alle angenehmen Pflichten an dich, wie Ordens- und Preisverleihungen sowie Ausstellungseröffnungen. So verbinden die Leute mit Dir nur das Positive.
3.) Verweigere alle Entscheidungen. Entscheidungen treffen sich von ganz allein, wenn man lange genug wartet. Erweist sich eine Entscheidung als richtig, kannst Du immer noch reklamieren, es sei die Deine gewesen. Erweist sie sich als falsch, kann es Dich nicht belasten.
4.) Hänge Dich an alle Erfolge an, dann halten Dich die Leute für einen Erfolgsmagneten.
5.) Bleibe mit allen Äußerungen im Ungefähren. Was keiner versteht, ist im Zweifelsfall immer richtig.
6.) Denke bei Deiner Partei an Champignonzucht: Laß die Kerle im Dunkeln, überschütte sie mit Mist und schneide jeden Kopf ab, der sich tatsächlich zeigt.
7.) Tu, was Dir gefällt, solange die Anderen zahlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s