NZZ Zensur – Rumpfstaat für Asad

Mein Kommentar zum Artikel über die „Weissen Helme“ fiel der Zensur durch die NZZ zum Opfer. Wiederum ist völlig unklar was der Grund dafür ist:

NZZ Kommentar-Zensur

Advertisements

Ein Gedanke zu “NZZ Zensur – Rumpfstaat für Asad

  1. Ich erwarte von Kommentaren auch immer eine gewisse Objektivität, und keine Vermutungen und keine Spekulationen über die Zukunft. Ganz abgesehen davon- eine einigermaßen korrekte Rechtschreibung.

    – Gibt es denn irgendwelche Anhaltspunkte dafür, daß Dr.Bashar Al-Assad ein Diktator ist? Nein. Es gibt sie nicht. Assad ist der rechtmäßig gewählte Präsident der Syrischen Arabischen Republik.
    – Wer sagt denn, daß es in Syrien eine „zukünftige Regierung“ (ohne Assad) geben wird? Es sind die Wunschträume des westlichen Imperialismus, der permanent von einer Beseitigung des „Diktators“ Assad, von angeblichen „Faßbomben“ und von der „Vernichtung der eigenen Bevölkerung“ schwadroniert – daß dies alles Lügen sind, braucht hier nicht noch einmal angemerkt zu werden.

    Da sicherlich auch die NZZ ein bürgerliches Blatt ist, ist deren Unterwerfung unter das Diktat des bürgerlichen Mainstreams nicht verwunderlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s