Wenn einer keine Argumente hat, wird er persönlich

Interessant war die kürzliche Diskussion in einer Kommentarspalte der NZZ. Als Entgegnung auf einen Kommentar von Josef Feiler der wie üblich jede Stimme verunglimpft die nicht dem Narrativ „Asad ist ein Mörder“ folgt, schrieb ich einerseits dass auch Nato Offiziere umgekommen seien und dass man im Gegensatz zu Aleppo über tote Zivilisten beim Kampf um Mossul keine Berichte von den MSM erhält.

http://www.nzz.ch/meinung/krieg-in-syrien-putins-kurze-freude-ld.138339#kommentare

Daraufhin gab es einen Doppelpost vom „Schatten Josef Feilers“ „Leonardo de Chatellet“ welcher inhaltlich zwar nichts mit dem Artikel zu tun hatte, sondern mich persönlich als Scientologe angriff. Es wurden selbst keine Argumente gebracht, aber mir vorgeworfen ich sei unzugänglich für Argumente. Desweiteren enthielt der Post die Unterstellung ich sei ein professioneller Kommentarschreiber, resp. selbsternannter Experte. Es ist mir bereits früher aufgefallen dass Leonardo de Chatellet gerne gegen die Person gerichtete Kommentare hinterlässt. So verwendete er auch früher den Begriff „selbsternannter Experte“ http://www.nzz.ch/feuilleton/medien/syrien-der-krieg-mit-luegen-ld.127946#kommentare dort konnte ich ihn jedoch noch zu einer Stellungnahme bewegen bevor die Kommentarfunktion geschlossen wurde.

Nun, da die Kommentarfunktion mittlerweile geschlossen ist und ich somit nicht mehr antworten kann, antworte ich gerne auf dieser Website. Ich lade Sie „Leonardo di Chatellet“ ein mit mir die Diskussion weiterzuführen. Dazu bedingt es aber, dass Sie selbst sich eben nicht so wie Sie es mir vorwerfen verhalten, sondern für Argumente zugänglich bleiben.  Eine weitere Bedingung die ich für grundlegend halte ist, dass Sie keine gegen die Person gerichteten Argumente verwenden.

Somit meine Fragen an Sie.

  1. Für welche Argumente bin ich Ihrer Meinung nach nicht zugänglich gewesen?
  2. Wie begründen Sie Ihre Aussage in Bezug auf mich persönlich, „Scientologen würden sich in einem Dauerkreuzzug gegen alles und jeden befinden“.

Es erscheint mir eher so,  dass Sie keine Argumente haben und daher mich persönlich versuchen anzugreifen. Ist das wirklich Ihr Niveau? Ich denke es ist an Ihnen zu zeigen, dass Sie sachlich argumentieren können und wollen, nicht an mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s