Attacke auf Daniele Ganser: Auch das SRF beherrscht die miesen Tricks der Propaganda

Ein Paradebeispiel wie Propaganda funktioniert. Die Arena ist das was sie bereits zu Römerzeiten war, eine Show in der offensichtlich einige „geschlachtet“ werden, damit sich der Pöbel amüsieren kann. Brot und Spiele im 21. Jahrhundert

Die Propagandaschau

schweizer_radio_und_fernsehen_logo-svgWas die Medien betrifft, geht es unseren Nachbarn in der Schweiz nicht besser als uns oder dem Rest der westlichen Welt. Für regelmäßige Leser unseres Blogs keine Neuigkeit. Auch zwei von drei Schweizern misstrauen den Medien. Das SRF ist das alpen­ländische Pendant zu ARD und ZDF: zwangsfinanziert und fest in der Hand eines Mainstreams, der Widerspruch gegen transatlantische Dogmen nicht duldet.

Am Freitag sollte es in der „Arena“ laut Titel und Programmplan eigentlich um „Trumps Krieg“ [gegen die Medien] gehen. Die Sendung entwickelte sich dann jedoch zu einer Frontalatacke auf den eingeladenen Historiker Daniele Ganser. Offenkundig geplant und mit den Methoden der Propaganda, die wir auch aus ARD und ZDF bestens kennen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.522 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s