Die Filterblase und die Ego-Generation

Frau Röski hat durchaus meinen Respekt. Sie hat jetzt die Bereitschaft sich nicht mehr nur in der Filterbubble der Meanstream Medien zu bewegen.

Paul Schreyer

22. April 2017   —   Cecilia Röski, eine Reporterin für das öffentlich-rechtliche Jugendprogramm WDR360, wollte die berühmte „Filterblase“ einmal näher kennenlernen und veranstaltete dazu kürzlich ein Experiment.

Ursprünglichen Post anzeigen 532 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Filterblase und die Ego-Generation

  1. Friedel Schmidt

    Das muss er auch verschweigen, die Begründung würde sonst nicht in das NATO-Feindbild passen und die Teinahme der Bundeswehr an der „schnellen Eingreiftruppe“ widerlegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s