Impfen: Fake-News durch Regierung und Politik

Ende 2017 wurde in den Medien der Spruch „Knapp 300 Tote durch Maernspätfolgen“ durch die Medien an die ahnungslose Bevölkerung weitergereicht. Selbstverständlich wurde dabei nicht unterlassen auf die Verantwortungslosgkeit der „Nichtimpfer“ hinzuweisen. Bei genauerer Prüfung der Daten musste die Zahl, die von der Bundesregierung stammte, nun um den Faktor 10 gesenkt werden, es sind nun noch 29 Totdesfälle im Zeitraum von 2007 bis 2015. Die Bundesregierung nahm es nicht so genau, ob es sich denn da nun wirklich um „Tote durch Masernspätfolgen“ handelte oder nicht. Klarer ausgedrückt, es handelt sich bei dieser Angabe um eine knallharte Fake News!

Es waren sage und schreibe insgesamt 300 Krankenhausaufenthalte und nicht etwa 300 Tote zu beklagen. Nach massiven Protesten krebste die Regierung zurück und in der WELT hiess am 1. März 2018: Maserntote_Impfdpätfolgen

Dieser eher lapidar genannte „eine Punkt“ ist also eine um das Zehnfache aufgeblähte Zahl der Todesfälle. Dies wurde dadurch versursacht dass ein erkrankter Patient bei jedem neuen Krankenhausaufenthalt aufs neue diagnostiziert wird. Es wurde einfach jede einzelne Diagnose mit einem Todesfall gleichgesetzt. Wenn also der gleiche Patient aufgrund seiner Erkrankung 10 Mal diagnostiziert wurde, hatte man eben dann eine zehnfache Zahl der Todesfälle.

Angesichts dessen, dass Politiker, Ärzte und andere Impfbefürworter sich über impfkritische Veröffentlichungen beschweren und fordern, man müsse gegen Desinformation übers Impfen vorgehen, ist wirklich Handlungsbedarf vorhanden. Ich möchte jedoch anfügen, dass der Spruch „zuerst vor der eigenen Haustüre zu wischen, bevor man sich über den Dreck vor Nachbars Türe beschwert“ beherzigt werden sollte.

Mehr informationen unter: https://www.efi-online.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s